Datum
03 August 2020 - 16:00 - 06 August 2020 - 13:00
Veranstaltungsort
Referierende

Terminankündigung: Wir haben die Sommertage auf 2. - 5. August 2021 verschoben.

Sie wollen sich einige Tage Auszeit an einem ruhigen Ort gönnen. Da ist das Kloster in Vorau ausgezeichnet dafür geeignet. In diesen Sommertagen gibt es Zeit in die Stille zu lauschen, zu tönen und zu singen sowie tänzerisch wieder in die eigene Mitte zu finden bzw. zur Ruhe kommen. Um das Stift gibt es einen schönen Garten, in dem wir tanzen dürfen. Der Tagesablauf bietet zusätzlich viel Zeit für eigene Aktivitäten.

Die Tage sind für jene Menschen gedacht, die eine Reise nach Innen wagen.

Die Sommertage sind folgend gestaltet:
Wir beginnen um 7 – 8 Uhr    mit Körperübungen, Gebetsgebärden sowie Tönen und einer kurzen Schweigemeditation. Anschließend Frühstück

Mit Nina Altenburgern, ausgebildete Flötistin, lassen wir von 10 bis 12 Uhr unsere Stimme ertönen.
Nach dem Mittagessen gibt es Zeit zur eigenen Verfügung - gehen in der Natur, lesen, schlafen, etc.

Von 16 – 18 Uhr   schwingen wir uns ein mit verschiedenen Musikrichtungen in den Tanz ein. Anschließend Abendessen

Den Tagesabschluss gestalten wir von 19.30 – 21 Uhr Sitzen in der Stille mit Abschluss des Tages

 Datum: Mo., 3. August 2020 ab 15 Uhr – Ankommen bis Do., 6. August 2020 Ende mit Mittagessen
Ort: Bildungshaus Stift Vorau
Referentinnen: 
Mag. Elfriede Fischer, Soziologin, Erwachsenenbildnerin
NIna Altenburger, ausgebildete Musikerin - Flötistin, Sängerin
Kursbeitrag: € 150,- (Teilnahme stundenweise möglich € 10,-)
Nächtigung mit Vollpension: € 201,- im EZ, € 186,- im DZ
Anmeldung bis spätestens 27. Juli 2020:
Bildungshaus Stift Vorau, 8250 Vorau 1
Tel: +43 3337/2815; oder
bildungshaus@stift-vorau.at

Veranstaltungstyp
Mehrtägiges Seminar
Themen
Herkunft der Tänze