Hallo !subscriber_name,

    hier kommt unser Premieren-Newsletter! Darin beschäftigen wir uns mit den Quellen des Tanzes und geben einige Tipps zur Nutzung von choretaki. 

    Wie du weißt, lebt choretaki davon, dass sich möglichst viele beteiligen. Deshalb erzähle doch bitte über uns in deiner nächsten Tanzveranstaltung oder nütze die Funktion: "Lade einen Freund ein".

    Viel Spaß beim Ausprobieren!

    Ulli Bixa und Angelika Güttl

    Tanze dein Leben!

    Als Menschen Überall auf der Erde anfingen die Freude und die Trauer, die Liebe und die Angst zu leben war der Tanz geboren.

    Symbol der Kultur, Bewegung der Identität.

    Tanze über Grenzen, entdecke das Fremde in dir, um dich herum, schlage Brücken, reich dem Andern die Hand. - Tanze dein Leben! (Anonym)

    Gastbeitrag

    Griechischer Tanz - Wo liegt seine Quelle?

    Viele Menschen lieben griechische Musik und sind fasziniert, wenn sie Griechen tanzen sehen. Andere besuchen seit Jahren Seminare mit griechischen Tänzen und sind jedesmal aufs Neue begeistert. Der bekannte Tanzlehrer Thomas Chamalidis geht in seinem Beitrag den interessanten Fragen nach: Was macht den griechischen Tanz aus? Warum überhaupt Tanz?
    Hier erfährst du mehr!

    choretaki Tipp

    Griechische Volkstänze & griechische meditative Tänze
    Lehrgang für Fortgeschrittene

    • 4-teilige Weiterbildung mit Thomas Chamalidis und seinem Vater Kyriakos (Gastreferent im 3. Kursblock)
    • Mythologische, historische und
      geographische Informationen über Tänze, Trachten und Instrumente
    • unterschiedliche
      Tanzstile, Feinheiten im Ausdruck
    • „Tanzkarte“: Landkarte mit den
      unterschiedlichen Regionen und ihren Tänzen Mehr dazu...

    Entdecke choretaki

    Zur einfachen Nutzung von choretaki erstellen wir gerade eine Reihe von Erklärungsvideos. Auf unserem youtube-Kanal findest du diese gesammelt. Weitere Hinweise findest du auf der Seite "Häufige Fragen". Diesmal beschreiben wir: 

    Die 4 wichtigsten Suchfunktionen

    1. Veranstaltungen (gelbe Fläche links oben): Hier werden die nächsten Veranstaltungen chronologisch aufgelistet. 

    2. Tanzkalender (2.gelbe Fläche links oben): Hier werden die Veranstaltungen in Kalenderform angezeigt. Dabei können auch schon vergangene Veranstaltungen gefunden werden, z.B. um diese zu bewerten oder zu kommentieren. 

    3. Suchfeld auf der Startseite: Hier können auch mehrere Begriffe eingegeben werden z.B. Länder, TanzleiterInnen, Jahreskreis, ...

    4. Suchfeld in der Kopfzeile rechts oben: Dieses Suchfeld ist immer sichtbar. Auch hier können mehrere Begriffe eingegeben werden. Die Suchergebnisse können über die Verfeinerungen auf der rechten Spalte weiter detailliert werden (Tanzgattung, Region, Typ, ReferentIn ...)

    Probiere diese Funktionen doch gleich aus! www.choretaki.com

    Im Blickpunkt

    Werbemöglichkeiten auf choretaki

    Du suchst eine günstige Möglichkeit, noch einige TeilnehmerInnen für deine Veranstaltung zu finden? Lasse deine Veranstaltung als choretaki-Tipp auf der Startseite erscheinen!

    Choretaki bietet dir die Möglichkeit, entweder im 8x/2012 erscheinenden Newsletter oder auf der Homepage zu inserieren. Lies mehr ....

     

    Nächste Veranstaltungen

    Allein im Februar 2012 findest du derzeit auf choretaki fast 30
    verschiedene Tanzveranstaltungen.  Zur Auswahl stehen Termine in ganz
    Österreich und Deutschland; Live-Musik-Veranstaltungen,
    Wochenendseminare am Weißensee oder im Kloster und Tänze von
    Griechenland über die Türkei bis Ägypten mehr dazu ....