Barbara Schulte-Büttner

Profil

Organisation: 
Spielraum für Bewegung und Tanzdialog
Telefon: 
08153 / 98 77 28
Tanzinteresse bzw. Angebot
Herkunft: 

Körperarbeit, Bewegungsstudien und Musik sind meine Kraftquellen seit annähernd vierzig Jahren. Mein heutiges Arbeitsfeld habe ich mir mit meiner Lust an Dialog und Reflexion tanzend erschlossen.

Inspiriert durch die Trauertanzausbildung bei Kyriakos Chamalidis entwickelte ich die Methode Tanzdialog für den Einsatz in Betrieben (Gesundheitsmanagement, Personalentwicklung) und im karitativen Bereich (Demenzprophylaxe, Seniorenbetreuung, Trauerbegleitung).

Im Freizeitbereich spreche ich mit meinem Angebot Erwachsene an, die Freude an Musik und Bewegung haben und Interesse an einem Blick auf die Geschichte(n) hinter den Tänzen mitbringen.   

Erste Lehrerin für mich war Miriam Goldberg, Begründerin des Konzentrativen Bewegungshandelns. Nach Rhythmik-Ausbildung und Weiterbildungen als Bewegungspädagogin wurde mein langjähriger Arbeitsschwerpunkt in der Erwachsenenbildung die Bewegungsentwicklung der Frühen Kindheit.

Heute ist mein pädagogisches Wirken geprägt von meiner Begeisterung für den Tanz, insbesondere für die Tänze der Roma, für Frauenritualtänze und für traditionelle Tänze des Orients und Südosteuropas, namentlich aus Armenien und Griechenland.

Aktuell bin ich im Rahmen der zweijährigen Fortbildung bei Wilma Vesseur intensiv mit dem „Tanz der Gegenwart“ befasst.


Im Tanz verbunden

Reisebericht von Barbara Schulte Büttner 

Längst ist der Koffer nun wieder ausgepackt. Die Reise liegt hinter mir: vom 3. bis 17. Juni 2017 eine Woche Tanzen am Meer, eine Woche Rundreise. Mitgebracht habe ich eine Fülle von Eindrücken, die nach-klingen und mich begleiten.

Nächste Veranstaltungen