Laura Shannon

Profil

LAURA SHANNON (geb. 1966) hat einen Universitätsabschluss in Interkulturellen Studien (1986) und ein Graduiertendiplom in Tanz- und Bewegungstherapie (1990). Seit fast dreissig Jahren erforscht und unterrichtet Laura traditionelle Volkstänze, ihr Spezialgebiet sind Tänze aus Armenien, Griechenland und dem Balkan sowie Tänze der Roma, genauso auch Frauentänze, Ritualtänze und die Drei-Takt-Tänze, die sie mit dem Symbol des Lebensbaumes verbunden sieht.

Lauras sorgfältige und innovative Herangehensweise an den traditionellen Tanz verbindet die Authentizität des Volkstanzes mit der spirituellen Ausrichtung der Kreistanzwelt. Sie sieht die Tänze genauso als nonverbale Sprache wie als eine Form der spirituellen übung, die uns von den Ahninnen der Menschheitsfamilie weitergegeben wurde. Lauras wegbereitende Arbeitsweise, besonders die sorgfältige Aufmerksamkeit für Stil, Hintergrund und Symbolik, bringt allmählich die Bedeutung in den Bewegungen und die kodierte, für unser heutiges Leben immer noch relevante Weisheit ins Licht.

Traditionelle Tänze verkörpern ein altes Weltbild von Nachhaltigkeit, Gemeinschaft und Verehrung der Erde. Lauras Unterricht sucht das Verständnis dieses Weltbildes wiederzubeleben und gesteigerte Bewusstheit, Dankbarkeit und Freude in unseren Tanz und in unser Leben zu bringen. Indem sie aus Kulturen stammen, die historisch viele Zeiten der Wandlung überlebt haben, bringen diese Tänze uns Botschaften und Fähigkeiten, die uns liebevoll durch schwierige Zeiten führen können.

Laura fühlt sich der traditionellen Musik zutiefst verpflichtet und bringt, soweit möglich, Musiker in ihre Seminare. Sie hat an mehreren CDs mit Balkan & Gypsy Tanzmusik der Gruppe Xenos mitgearbeitet, und zusammen mit Shakeh Avanessian die CD Gorani mit traditioneller armenischer Tanzmusik produziert (Armenien, 2001). Zusammen mit ihrem Partner Kostantis Kourmadias gibt Laura Konzerte traditioneller griechischer Musik und anderer Folkmusik in Griechenland und Europa. Ihre CD, Taxidi: Traditionellen Tanzlieder aus Griechenland & Kleinasien, mit Tanzbeschreibung, erschien 2011 und is von www.laurashannon.net bestellbar.

Laura bringt ihre inspirierende Anleitung und ihren leidenschaftlichen Tanz in zwanzig Länder, und hat Artikel in vielen Sprachen veröffentlicht. Ihre einzigartige Arbeitsweise hat Tausenden von Menschen geholfen, traditionellen Tanz als einen Weg der Heilung und Transformation für unser eigenes Leben und für unseren Planeten zu erfahren, und stellt eine Landkarte dar, der andere Unterrichtende folgen können. Lauras Seminare sind eine Einladung zur Rückkehr in das Heimatland von Erde und Körper, durch die Reise tiefer in den Tanz.

Laura lebt in Griechenland und in der öko-Gemeinschaft Findhorn in Nordschottland.

Für weitere informationen und für Termine außerhalb des deutschsprachigen Raumes siehe Lauras website


Deutsche Zusammenfassung:

30 Jahre mit Roma Tänzen haben mich dazu gebracht, sie als verkörperte spirituelle Erfahrung – einer Art Yoga in Bewegung - zu sehen, die, meiner Meinung nach, wie Yoga, intensives Feuer im Körper aktiviert. Seit 1987 fand ich viele Gelegenheiten, mit Roma in der internationalen Folk-Dance Szene in den USA zu tanzen.

Die entlegene Region der Mani, die mittlere Halbinsel der Peloponnes, ist eines der am besten gehüteten Geheimnisse Griechenlands. Wer einmal den Weg in diese magische Gegend findet, wird mehr als einmal wiederkommen. Geschützt von rauhem Gelände, dem so gut wie unpassierbaren Gebirgszug Taygetos, und den wenigen Häfen entlang der Küstenlinie, hat die Mani lange ihre Unabhängigkeit gegenüber den eindringenden Slaven, Franken und Türken bewahrt und erst im 12. Jahrhundert als letzte Region Griechenlands das Christentum angenommen.

Nächste Veranstaltungen