Tanzdialog

Diese Fragen habe ich per Mail beantwortet, an einem sonnigen Samstagmorgen mit Blick auf den Himmel, der sich - wie so oft in diesen Tagen- strahlend blau zeigt, als wäre alles wie immer. Dabei haben wir alle jetzt große Herausforderungen zu stemmen. Tanz nährt und schützt - wie gut, verbunden zu sein im Tanz!

Bitte stelle dich kurz vor:

Ich lebe am Wörthsee im Fünfseenland. Hier bin ich zuhause. Hier sind meine drei Kinder groß geworden. Zuhause bin ich auch in zwei Berufen. Die Freude an Begegnung und Verständigung führte in die Sprachwissenschaften. Bewegungspädagogin wurde ich dank heilsamer Selbsterfahrung in Körperbewusstseinsarbeit, die vor 40 Jahren unter dem Namen Konzentratives Bewegungshandeln in mein Leben kam. Der erste Beruf wurde zum Brotberuf und erlaubte mir, mein zweites Berufsziel zu verfolgen.

Mit Tanzdialog habe ich meinen Lebenstraum verwirklicht. Hier kommen in der "Feierabend-Gemeinschaft" Bewegungsfreudige zusammen, um Tanzglück zu teilen. Mit Angeboten für ein gesundes Arbeitsleben und Seminaren für Trauernde zieht Tanzdialog Kreise in Betrieben und Bildungshäusern sowie auf Festen und Feiern - privat und betrieblich gebucht.

Wo liegt dein tänzerischer Hintergrund?

Prägend für meinen Weg zu Körperarbeit und Tanz war die Schulung bei Miriam Goldberg, Entwicklerin der Konzentrativen Bewegungstherapie (KBT). Ihr Ansatz des Konzentrativen Bewegungshandelns durchwirkt meine Arbeit.

Nach Rhythmik-Ausbildung und Weiterbildungen als Bewegungspädagogin wurde mein Arbeitsschwerpunkt die Bewegungsentwicklung der Frühen Kindheit. Eigensinn / Autonomie in Verbundenheit ist seither Grundmotiv meiner Arbeit.

Tanz als Weg hat für mich mit Tänzen der Roma bei Piry Krakow begonnen und führt über Frauentänze bei Laura Shannon immer wieder zu Quellen von Weisheit und Heilung. Inspiriert auch durch die Trauertanzausbildung bei Kyriakos Chamalidis habe ich die Methode Tanzdialog entwickelt. Aktuell bin ich im Tanz der Gegenwart mit Body Mind Centering bei Wilma Vesseur.

Beschreibe für wen du deine Online Tanzangebote erstellst

Tanzdialog online habe ich für unsere „Feierabend-Gemeinschaft“ konzipiert. Das ist ein offener Tanzkreis, der jeden Dienstag zusammenkommt. Offen heißt: man kann regelmäßig oder gelegentlich teilnehmen und man verpasst nichts, wenn man einmal nicht dabei war. Neu-Einsteiger sind jederzeit herzlich willkommen, ob tanzerfahren oder ungeübt. Das gilt gleichermaßen für mein Präsenz-Angebot wie für Tanzdialog online. Daher sind Tanzkarten für den offenen Kreis bei mir wahlweise einzeln erhältlich oder im Fünfer-/Zehnerset zum Abtanzen nach eigenem Gusto.

Wo siehst du dabei die größten Herausforderungen?

Die größte Herausforderung sehe ich darin, die Technik, die uns verbindet, souverän zu nutzen und im Zusammenwirken mit den Teilnehmenden eine behagliche Atmosphäre zu schaffen. So dass jede*r sich aufgehoben fühlen kann, ganz bei sich, hingegeben an den Augenblick, in der eigenen Mitte - und von da aus womöglich verbunden mit denen, die mit uns den Kreis weit ziehen von Haus zu Haus im virtuellen Schulterschluss. Ein Bild, das ich von Piry Krakow übernehme in freudiger Erinnerung an unser dichtes Zusammenrücken im großen Kreis zu den glutvollen Tänzen der Roma und live-Gesang von Piry hier im Tanzdialog.

Was bietest du online an?

In Bewegung bleiben und im Dialog, verbunden im Tanz - gerade in diesen Zeiten! Unter diesem Motto besteht mein online-Angebot bereits seit März. Dank starker Resonanz bleibt Tanzdialog online im Programm. Nach der kostenlosen Testphase verbinden wir uns ab 21. April weiterhin jeden Dienstagabend in Echtzeit mit Musik, die ans Herz geht und in die Füße. Was zur Überbrückung gedacht war, hat sich als tragfähig erwiesen. Der "virtuelle Schulterschluss" ist offenbar geglückt. Rückmeldungen von Teilnehmenden sind nachzulesen mit einem Klick hier

Mein aktuelles Angebot: Tanzdialog-Frühling online, jeden Dienstag von 20 Uhr bis 21.30 Uhr mit achtsamer Körperarbeit und Tanz. Mehr Info zum Tanzdialog-Frühling online

Online.Angebote für ein gesundes Arbeitsleben sind in Entwicklung. Aktuelle Informationen bringt einmal im Monat der Tanzdialog-Newsletter. Zum kostenlosen Abo

Was wirst du beim Tanzfrühstück anbieten?

Eine Kostprobe von Tanzdialog online mit achtsamer Körperarbeit und Tanz. Thema meines Beitrags: Weisheit und Heilung im Tanz am Beispiel griechischer traditioneller Tänze.

Tanzgattung:

Frauentänze, Freier Tanz, Griechische Tänze, Meditative Tänze, Rhythmik, Roma-Tänze

Tanzgattung